Erprobung neuer Konzepte

Der Heilpädagogische Kindergarten Steingruber liegt wie eine grüne Oase, direkt an der Grabenstraße in Andritz. Kommt man an das große Eingangstor der Altbauvilla, erahnt man gar nicht, welch ein schönes Plätzchen sich dahinter verbirgt.
Der Kindergarten ist eine Halbtagseinrichtung für Kinder mit oder ohne Behinderung im Alter zwischen 3 und 6 Jahren, und bietet zusätzlich zur Betreuung auch spezifische Therapien an.
Ich bin unglaublich froh darüber, dass ich mein unterjähriges Praktikum im Kindergarten Steingruber absolvieren durfte. Gleich am ersten Tag wurde ich mit offenen Armen begrüßt und sofort mit ins Team aufgenommen. Ich wurde behandelt wie jede andere Mitarbeiterin auch, so konnte ich einen sehr gute Einblick in das Berufsfeld der/des Kindergartenpädagogin/Kindergartenpädagogen bekommen.
Ich konnte Unmengen an Erfahrungen sammeln, vor allem mit geistig beeinträchtigten Kindern, und kann diese bestimmt gut im weiteren Leben brauchen.
Jeden Dienstag freute ich mich auf die Arbeit mit den Kindern, außerdem war es auch ein toller Ausgleich zum Schulstress, da man an diesem Tag super abschalten konnte.
Ich hatte nie das Gefühl, „einfach nur im Weg zu stehen“, sondern hatte immer etwas zu tun, von Aktivitäten wie dem Spielen mit den Kindern und Vorlesen von Büchern zu Unterstützung bei Turneinheiten war mir nie langweilig. 
Mein Jahr im Kindergarten Steingruber scheint wie im Flug vergangen zu sein, doch statt Erleichterung über das geschaffte Schuljahr, ist mir ein bisschen schwer ums Herz, da ich die Kinder sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr vermissen werde.

 Julia Hofer, 3B

Heilpädagogischer Kindergarten Steingruber KG
zur Erprobung neuer Konzepte