Barrierefreiheit - mit oder ohne Stolpersteine?

Um „Barrierefreiheit“ in den verschiedensten Lebenslagen zu erlangen, und selbstbestimmt leben zu können, bedarf es noch vieler Anstrengungen.

In unmittelbarer Nachbarschaft unserer Schule wurde ein gelungenes und viel beklatschtes Benefizkonzert des Absolventinnenchores der Ursulinen „Resurrexit“ am 22.April 2017 in der Pfarre Graben gegeben. Der Erlös kommt der Pfarre für die Errichtung barrierefreier Zugänge zur Kirche zugute.

Auch die Schülerinnen und Schüler der 3FS und 2FS-Klassen hatten im Unterricht „Soziale Handlungsfelder“ die Möglichkeit, sich speziell mit Barrieren im Rahmen der Mobilität auseinanderzusetzen.

Unser Dank gebührt der Firma für Heilbehelfe Georg Egger aus Graz, die uns Rollstühle hierfür zur Verfügung gestellt hat. Damit konnten die Schülerinnen und Schülern Wege, ob geebnet oder mit Stolpersteinen versehen, erkunden und erfahren.

Mit dem Konzert und der Selbsterfahrung der Schülerinnen und Schülern ist es gelungen Mitmenschen auf diese Problematik aufmerksam zu machen und das wachsame Miteinander in der Gesellschaft zu stärken.

Mag. Carmen Rosin-Christian

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz