Grazer Politiker diskutieren mit SchülerInnen

Am Freitag, den 13.01.2017 fand im Vorfeld der Gemeinderatswahlen in Graz am 5. Februar  in der Grazer Stadthalle eine Podiumsdiskussion mit den SpitzenkandidatInnen der im Gemeinderat vertretenen Parteien statt. Organisiert wurde die Veranstaltung  von der steirischen Landesschülervertretung in Zusammenarbeit  mit der „Woche“ und der Stadt Graz.

Auch aus unserer Schule sind Schülerinnen und Schüler dabei gewesen und konnten mitdiskutieren.

Martin Plank, 5B

Schülerinnen-Statements zur Podiumsdiskussion anlässlich der Grazer Gemeinderatswahl

Ich fand es sehr interessant, die Diskussion live mitverfolgen zu können. Es war sehr toll, dass wir diese Möglichkeit hatten, da wir Jugendliche uns so auf bestem Wege mit Politik auseinandersetzen können. Es ist wichtig, dass junge Leute damit konfrontiert werden und auch ihre Meinung und Fragen einbringen können.

Regina Gugg, 3B

Ich finde, dass die Parteien nicht sehr überzeugend waren. Des Weiteren finde ich, dass sie sehr persönlich waren.

Julia Ambros, 3B

Bei einer politischen Diskussion dabei zu sein, war ein besonderes Erlebnis für mich, das nicht alltäglich ist. Diese Situation mit eignen Augen zu erleben hat es mir ermöglicht zu fühlen, Mitspracherecht zu haben und eine wichtige Stimme in einem demokratischen Land zu haben.

Stefan Stimec, 3B

Diese Veranstaltung war genial. Man konnte sich von allen anwesenden Parteien ein Bild machen. Die Themen waren interessant und die Facebook-Fragen sowieso! Auch wenn man nicht aus Graz kommt, war es sehr interessant. Kann öfters gemacht werden.

Richard Dunst, 3B

Die Podiumsdiskussion zur Grazer Gemeinderatswahl habe ich als sehr aufschlussreich und informativ empfunden. Auch wenn mich diese Wahl nicht konkret betrifft, da mein Wohnsitz nicht in Graz ist, halte ich es für eine wichtige Veranstaltung für die Grazer SchülerInnen und ich würde mir so etwas auch in meiner Heimatgemeinde wünschen. Besonders interessant fand ich, wie Politiker untereinander agieren und wie sehr das Flüchtlingsthema die Nerven aller beansprucht. Widersprüchliche Argumentationen regen mich zum Nachdenken an und veranlassen mich, Eigeninitiative zu ergreifen, was Informationsquellen betrifft.

Vanessa Berger, 4B

Sonst kennt man solche Diskussionen nur vom Fernsehen, also war es echt toll, es einmal hautnah erleben zu können. Ich fand es spannend, miteinbezogen zu werden.

Vanessa Emami, 4B

Ich habe die Veranstaltung sehr gut gefunden, weil es interessant war, zu sehen, wie PolitikerInnen nicht nur mit gewissen Themen konfrontiert reagieren, sondern auch wie sie miteinander agieren. Es wäre schön gewesen, wenn alle Parteien anwesend gewesen wären.

Lisa Gollner, 4B

Die Themenwahl fand ich sehr gut, besonders die Diskussion um das Murkraftwerk war interessant. Zum Schluss konnte man sich über Facebook sogar selbst einbringen und Fragen stellen. Ich empfand es jedoch als irritierend, die Diskussion nur per Livestream im Nebensaal mitzubekommen.

Celine Mitterbacher, 1A

Die Podiumsdiskussion war sehr spannend und interessant. Eine Partei hat mich besonders überzeugt. Schade fand ich nur, dass die Neos und die Piraten nicht eingeladen waren.

Laura Sitzenfrey, 1A

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz