Zeit symbolisch verpackt

Wir leben in einer Gesellschaft in der man ständig von einem Termin zum nächsten hetzt und man immer nur begrenzt Zeit für irgendwas hat. Uhren sind keineswegs immer schlecht ABER trotzdem würde es uns allen gut tun manchmal einfach im Jetzt zu leben und den ganzen Zeitdruck zu vergessen und öfter offen sein um neue Freiheiten zu gewinnen, um Momente ohne Hintergedanke voll und ganz zu genießen. Und da kommen jetzt wir ins Spiel. Wir machen die Menschen drauf aufmerksam, wir holen sie ins Jetzt zurück und stellen den "Ticktator" der Zeit - die Uhr - bloß. Deswegen verhüllen wir die Uhr des Uhrturms, dadurch, dass die Uhr verdeckt ist, ist der Zeitdruck „weg“. Unser Gedanke dahinter ist, dass die Uhr den Menschen Druck macht und nicht die Zeit selbst. 

Tanja Höfler, Nadine Haidinger, Sarah Wack, Isabel Steinbrenner, Luise Högerl, 4A

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz