Auf den Spuren der Nibelungen - eine DIY-Performance der 2B-Klasse

Wenn einem ein kartonköpfiger Drache im roten Plüschfetzen gegenübersteht, sich ein Schüler in den Zwergenkönig Alberich verwandelt oder die Nibelungen mit „Schwimmnudeln“ gegen die Hunnen kämpfen, dann befindet man sich wohl mit ziemlicher Sicherheit in der DIY-Performance „Die Nibelungen“ des TaO! Graz.

Am 22. Jänner 2019 machten sich die Schülerinnen und Schüler der 2B unter der Begleitung von Frau Fuchs und Herrn Meisenbichler auf den Weg ins TaO!, um sich dort mit dem zuvor im Deutschunterricht behandelten Heldenepos „Die Nibelungen“ auf eine etwas andere Art und Weise auseinanderzusetzen. In einem dreistündigen Workshop schlüpften sie im Rahmen einer interaktiven Performance selbst in die Rollen der Protagonistinnen und Protagonisten und erstellten einen Stummfilm. Dafür wurden einzelne Szenen in einer Greenbox gefilmt und anschließend in einen Original-Film von Fritz Lang (1924) montiert.

Das interaktiven Theaterformat eröffnete eine lehrreiche und zugleich lustige Bearbeitung des klassischen Stoffs der Nibelungen, wodurch dieses Heldenepos den Schülerinnen und Schülern vermutlich länger im Gedächtnis bleiben wird. 

Mag. Martina Fuchs

 



  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz