An die diesjährigen Wientage werden wir uns für immer erinnern:

Am 26.11.2018 ging es für uns (3A) mit dem Zug ab nach Wien. Nach einer langen Reise kamen wir voller Erwartung an. Danach ging es direkt in das ORF-Zentrum, das sehr eindrucksvoll war. Daraufhin verzauberte uns Monet mit seiner Kunst, die wir in der Albertina betrachteten, und danach statteten wir auch noch dem Christkindlmarkt einen Besuch ab. An unseren zweiten Exkursionstag sammelten wir bei “Dialog im Dunkeln” neue Erfahrungen beim Umgang mit einem Blindenstock und konnten somit etwas in das Leben von Sehbeeinträchtigten und Blinden hineinschnuppern. Am Schluss unserer Kulturtage besichtigten wir die sehr gut besuchte Bruegel-Ausstellung im Kunsthistorischen Museum. Die Heimreise verlief leider nicht wie geplant, denn von 29 Schülerinnen saßen nur 27 im Zug und die beiden Zuspätkommenden mussten den nächsten nehmen.

Es waren turbulente und stressige, aber auch sehr lustige Wientage!

Julia Klinger, 3A

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz