Erste Hilfe in Corona-Zeiten:

„Coronavirus, dir helfen wir nicht!“

Manche Erste-Hilfe-Maßnahme musste während der Corona-Zeit adaptiert werden. Momentan wird für die Überprüfung der Atmung bei reglosen Personen kein üblicher Notfallcheck durchgeführt und auch die Mund-zu-Mund-Beatmung wurde derzeit aufgehoben. Zudem sollen die praktischen Übungen an haushaltszugehörenden Personen ausgeführt werden.

Daher gab es Überlegungen, wie und ob der Erste-Hilfe-Kurs sowie der Kindernotfallkurs abgehalten werden können. Hierfür waren nun vermehrt hygienischen Maßnahmen wie zusätzliches Händewaschen vor praktischen Übungen, das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, Desinfektion der Gebrauchsgegenstände/Reanimationspuppen und das Achten auf den Mindestabstand für deren Durchführung nötig. Die Helmabnahme wurde nur bei einer einzigen Schülerin mit privatem Helm vorgenommen. 

Deswegen können die SchülerInnen der Jahrgänge 2A und 2B getrost sagen: „Coronavirus, dir helfen wir nicht!“

Carmen Rosin-Christian

und Schülerinnen der 2AB

 

 

 

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz

  • © HLW Sozialmanagement Graz